Die Wertinger Nacht „oben ohne“

Erste Hornlos-Tierschau in der Schwabenhalle am 16. November 2019

 Der Zuchtverband Wertingen steht für Innovation. Im Tierschauwesen wurden schon 2011 bei der Verbandstierschau mit Publikums-Preisrichten und 2012 bei der „Nacht der Golden Girls“ mit ausschließlicher Präsentation von Lebensleistungskühen neue Wege beschritten.

In der Vermarktung wurde schon 2013 auf das System „Treiben statt Führen“ umgestellt – die stricklose Auktion hat seitdem mehrere Nachahmer gefunden.

Als weiteres bayern- und bundesweites Novum findet am 16. November mit dem Motto „oben ohne“ die erste Tierschau mit ausschließlich natürlich hornlosen Tieren statt. Als Preisrichterin wird Marina Estelmann fungieren.

Neben dem Schaukontingent wird voraussichtlich auch eine hornlose Nachzuchtgruppe gezeigt. Am Ende der Veranstaltung steht eine Hornlos-Auktion mit sehr interessanter Genetik aus den Tierkategorien Bulle, Kuh, Jungrind, Kalb sowie Embryonen. Anschließend darf bei gemütlichem Beisammensein und Jungzüchterparty gefeiert werden.

 Die Wertinger Züchter freuen sich auf zahlreichen Besuch am Samstag, 16. November 2019, Beginn 19:30

 

 Böhm-Hotbabe.

Mit der Obi-Tochter Hotbabe (Böhm, Oppertshofen, ZV Wertingen) wurde beim ZLF 2016 erstmals eine natürlich hornlose Kuh Klassensiegerin aller Jungkühe.

Am 16. November veranstaltet der Zuchtverband Wertingen als Novum eine Hornlos-Tierschau.

 

Bild: Friedrich Wiedenmann

 

© 2019 Zuchtverband Wertingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok