Startschuss zur Gründung der RiVerGen e. V. durch überzeugendes Votum der Mitglieder erteilt!

In den beiden Verschmelzungsversammlungen des Besamungsverein Nordschwaben e. V. und des Zuchtverbandes für das Schwäbische Fleckvieh e.V. Wertingen haben die Mitglieder mit großer Mehrheit für die Verschmelzung beider Vereine zur RiVerGen e. V. gestimmt.

Nach einer langen Vorbereitungszeit ist der Startschuss für den neuen Verein auf den Mitgliederversammlungen gefallen! Mit dem neuen Verein sprechen sich die Mitglieder für eine starke und regional verankerte Vereinsstruktur aus, die die Interessen der Rinderzüchter und -halter nicht nur in Nordschwaben vertreten wird. Durch die Verschmelzung der beiden Vereine können die Kompetenzen gebündelt werden und die wachsenden Serviceansprüche an eine professionelle Betreuung der Mitglieder und Kunden beider Vereine weiter ausgebaut werden.

Als Verein bleibt weiterhin der bäuerliche Einfluss auf die Rinderzucht und das Besamungswesen erhalten. Damit wird auch die RiVerGen in Zukunft eine starke regionale bäuerliche Vereinigung zum Wohle der Landwirte. Schon in der Vergangenheit wurden viele gemeinsame Projekte auf den Weg gebracht und da die Mitgliederstruktur zu weiten Teilen identisch ist, ist dieser zukunftsweisende Schritt, nämliche die Zucht und Vermarktung und die Besamung zusammen zu legen, nur folgerichtig.

Sowohl die Vermarktungsstrukturen bei den Zuchttieren als auch die Samenproduktion und damit auch die Arbeitsplätze werden in der Region erhalten bleiben.

Nach dem eindeutigen Votum der Mitglieder wird die Verschmelzung beim Registergericht beantragt werden. Erst nach der Eintragung beim zuständigen Vereinsgericht ist die formale Verschmelzung vollzogen.

 Der neue Verein und seine Mitarbeiter werden alles daransetzen, die Ansprüche seiner Mitglieder bestmöglich zu erfüllen. Es ist an den Mitgliedern, das Angebot rund um Besamung, Zucht, Vermarktung und Klauenpflege in Anspruch zu nehmen.

 

Unterschrift des Verschmelzungsvertrags durch die beiden Vorsitzenden, Georg Kraus und Hans-Josef Landes, im Beisein des Notars.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.